Journal

Mit unserem kleinen Journal wollen wir Ihnen einen Einblick in Geschichten und Erlebnisse rund um unsere Fotografie bieten. Hier finden Sie zum einen Fotos und Berichte, zum anderen Hintergrundinformationen und technische Diskussion. Eine bunte Mischung eben, mit der wir hoffen, Ihr Interesse zu wecken und Sie als regelmäßigen Besucher auf unserer Seite wieder begrüßen zu dürfen.

fr@nz
Ein sehr nettes Shooting mit Sekt und guter Laune gab es vor kurzem: Die Benediktbeurer Faschingsgarde (www.beira-fasching.de) inklusive Vorstandschaft hatten sich zum gemeinsamen Fototermin eingefunden. Bei Temperaturen von um die – 10 °C und strahlendem Sonnenschein wurden sowohl Portraitaufnahmen angefertigt als auch tolle Hebeformationen „auf der Langlaufloipe“ eingefangen. Da staunte
fr@nz
Wieder einmal wurde, getreu dem alten Brauche, ein am Vortag beim ersten Hahnenschrei gefällter und hergerichteter Maibaum am Dorfplatz aufgestellt. Unter der professionellen Regie der rund 60 „Beira Maibaumburschen“ gab es ein Fest wie im Bilderbuch: Eine unfallfreie Traditionsveranstaltung mit herzhafter Blasmusik, Grillfleisch, Bier, vielen Helfern und Helferinnen und erstmals
fr@nz
Heute konnte ich kurzzeitig ein tolles Schauspiel über dem Zentrum für Umwelt und Kultur (ZUK) genießen: Drei Weißstörche zeigten eine eindrucksvolle Flugshow. Der Anlass war jedoch nicht unbedingt freudig, versucht doch die alte Storchendame -die auf dem Klostergebäude nebenan seit Jahren brütet- immer wieder, die „neuen Störche“ im 2018 angebrachten
Klosterstorch 2018
fr@nz
Seit einigen Jahren haben wir im Klosterdorf Benediktbeuern ein regelmäßig brütendes Paar Weißstörche auf dem Kloster. Ab März können diese imposanten Rückkehrer aufs Klosterland mit dem bloßen Auge beobachtet werden -und sie erfreuen inzwischen mehr und mehr Fans: Touristen, Klostergäste, Gottesdienstbesucher, Ornithologen… Die Rückkehr der Störche in diese Region zeigt
fr@nz
Einen Auftrag ganz anderer Art konnten wir für ein lokales Startup Unternehmen durchführen: Ein Shooting von Bergklamotten und -equipment im Stile der 1930er Jahre. Die junge Firma hat sich auf die Fahnen geschrieben, Retro-Bergsteigerklamotten nach dem Vorbild der 1930er Jahre in mühevoller Handarbeit zu fertigen und an interessierte Kunden zu
fr@nz
Heute am 24.03.2018 wurde der Maibaum am Dorfplatz „umgschmissn“ damit am 01. Mai der neue Baum wieder einen Platz in der Dorfmitte hat. Tatkräftig erledigten die Maiburschen diese traditionelle Arbeit mit voller Begeisterung und einer Top-Organisation. (Und das Alles trotz Feuerwehreinsatz mal so schnell nebenbei!) Falls Fotos in voller Auflösung
fr@nz
Wie jedes Jahr zog es auch in diesem Jahr wieder tausende Besucher in das Klosterdorf Benediktbeuern um den traditionellen Faschingsumzug am Faschingsdienstag zu bewundern. Auch das Wetter spielte mit und so stand einem ausgelassenem Treiben auf der Zugstrecke vom Bahnhof bis vors Gasthaus „Zur Post“ nichts im Wege. Zahlreiche Wägen